ING-DiBa Visa Card » Test, Erfahrungen & Kosten 2020

Die ING-Bank ist eine der größten deutschen Direktbanken und gehört zur niederländischen ING-Gruppe. Das Unternehmen betreibt in Deutschland kein Filialgeschäft und vertreibt die Produkte ausschließlich über Online-Kanäle. Dabei bietet die Bank vom kostenlosen Girokonto über Baufinanzierungen und Online-Brokerage die gesamte Palette des Bankings an.
Im Folgenden soll die ING Visa Card im Detail vorgestellt werden, die ein wichtiges Produkt des kostenlosen Girokontos darstellt und sicherlich zu den besten Karten am Markt zählt. Dabei werden wichtige Aspekte wie Kosten, die Reichweite der Karte und die besonderen Features vorgestellt. Zum Abschluss wird im Fazit eine Beurteilung des Produkts vorgenommen.

PERFEKTE KOMBI BEI DER ING

Visa Card

  • dauerhaft völlig kostenlos
  • im Euroraum kostenlos bezahlen und Geld abheben
  • Zweitkarte inklusive
  • gebührenfreies Girokonto dazu

Girokonto

  • kostenlos ab 700 € Mindesteingang
  • kostenlos für alle unter 28 Jahren
  • zusätzlich kostenlose Debitkarte
  • attraktive Prämie

Aktuelle Prämie im Überblick

KARTE
BONUS
INFORMATIONEN
ONLINE-ANTRAG
KARTE
ING-DiBa Visa Card
BONUS

€ 100

INFORMATIONEN
Pro erfolgreicher Weiterempfehlung des ING-Girokontos erhalten Sie eine 20€-Gutschrift. Innerhalb eines Jahres können Sie die Prämie für bis zu fünf Weiterempfehlungen erhalten.
ONLINE-ANTRAG

Neueste Bewertungen von Kunden

Erfahrung
von Tanja Wechsler -
5,0 rating
Für mich die beste Lösung: Girokonto und Kreditkarte aus einer Hand. Und ohne Gebühren!... weiterlesen
Erfahrung
von Jennifer Waechter -
5,0 rating
Man kann in der ganzen Eurozone gratis zahlen und Geld abheben. Das war für mich die wichtigste Voraussetzung. Und mein altes Girokonto wollte ich sowieso schon sehr lange wechseln - das war wirklich sehr teuer. Was das angeht bin ich jetzt bei der ING glücklich. Der Mindesteingang geht sich bei mir locker aus und das bedeutet: Keine Kosten für ... weiterlesen
Erfahrung
von Uwe S. -
3,0 rating
Mit der Karte komm ich sehr gut zurecht. Würd ich mir wieder nehmen. Blöd ist nur der Mindesteingang beim Girokonto. Habe den letzten Monat nicht erreicht und muss jetzt Kontoführungsgebühren bezahlen, das nervt ... Hatte eig auch immer angenommen, dass das Konto bedingungslos kostenlos ist.... weiterlesen
Antwort von Anja
Lieber Uwe, bis vor kurzem war das Konto tatsächlich noch bedingungslos kostenlos. Doch die ING hat die Konditionen angepasst. Seither müssen Kunden jünger als 28 Jahre sein oder einen monatlichen Gehaltseingang von 700 Euro haben, um sich die Gebühren zu sparen. Ansonsten musst du mit 4,90 Euro im Monat rechnen.

Mehr Erfahrungen: alle 4 Kundenbewertungen lesen »

Die Karte im Detail

Karten

Hauptkarte0,00 Euro (Die Kreditkarte ist kostenlos. Das zugehörige Girokonto ist ebenfalls kostenfrei, wenn Sie einen monatlichen Gehaltseingang von 700 Euro haben oder unter 28 Jahre alt sind. Andernfalls beträgt die monatliche Gebühr 4,90 €.)
Partnerkarte0,00 Euro

Kosten bei der Bezahlung

Inland 0,00 Euro
Eurozone0,00 Euro
Fremdwährung innerhalb der EU1,75 Prozent
Fremdwährung außerhalb der EU1,75 Prozent

Kosten bei der Bargeldabhebung

Inland0,00 Euro
Eurozone0,00 Euro
Fremdwährung innerhalb der EU1,75 Prozent
Fremdwährung außerhalb der EU1,75 Prozent

Zinsen

Soll (effektiver Jahreszins)6,99 Prozent
Habenzins0,00 Prozent

Sonstiges

Maximale Haftung0,00 Euro
Teilzahlungsfunktionnein
Girokontoabschlussnotwendig
Bonus100 Euro (bei fünf erfolgreichen Weiterempfehlungen)
Zusatzleistungennein

So wird die Karte beantragt

Die ING-Diba Kreditkarte ist keine Kreditkarte im klassischen Sinne. Während klassische Kreditkarten bankunabhängig beantragt werden können, wird die ING Kreditkarte ausschließlich in Verbindung mit dem Girokonto der Bank ausgegeben. Für die Karte ist also zunächst die Eröffnung eines Girokontos notwendig. Hier zeigt sich die Bank fortschrittlich, denn die Kontoeröffnung kann online vorgenommen werden.

Und auch die früher umständliche, aber notwendige Kundenlegitimation erfolgt bei der Bank standesgemäß per Video-Identifikation. Hierzu muss der Kunde am Bildschirm seinen Personalausweis vorzeigen. Gerade weil der Prozess der Kontoeröffnung so schnell und unproblematisch läuft, steht die Karte auch innerhalb weniger Tage zum Einsatz zur Verfügung.

Angebot, Konditionen und Besonderheiten

Die ING-DiBa Visa Karte ist eine sogenannte Visa Debitkarte. Dabei erfolgt die Belastung eines Umsatzes direkt am Folgetag auf dem Konto. Das vermag auf den ersten Blick ein Nachteil sein, auf den zweiten stellt es sich aber für den Kunden als echten Vorteil dar. Denn bei herkömmlichen Kreditkarten, die einen Revolving-Kredit anbieten, wird dieser ausgesprochen teuer aus Kundensicht erkauft. Zinsen von mehr als 15 % sind in diesem Fall keine Seltenheit.

Bei der ING ist das Verfahren aber ein anderes. Zunächst wird bei der ING Visa Karte der Umsatz direkt gegen das Girokonto gebucht. Hierfür fallen keinerlei Gebühren an. Fällt das Konto dann ins Minus, wird dieser Betrag genau wie ein Dispokredit behandelt. Und hierfür werden deutlich niedrigere Zinsen in Rechnung gestellt. Nach Angaben der Bank wird aktuell ein Zins von 6,99 % p.a. für eine Kontoüberziehung in Rechnung gestellt. Damit ist die Inanspruchnahme eines Kredits mit der Karte deutlich günstiger.

Weiterhin bietet die Karte die Möglichkeit an sämtlichen Geldautomaten der Eurozone kostenlos Geld zu erhalten. Ein Service, der insbesondere bei Urlaubsreisen ausgesprochen wichtig ist. Für Bargeldabhebungen außerhalb der Euro-Zone wird für die ING-DiBa Kreditkarte ein Entgelt von 1,75 % vom Umsatz erhoben. Stellt darüber hinaus der Automatenbetreiber eine Gebühr in Rechnung, fällt diese noch zusätzlich an. Als besonderer Vorteil der Karte ist die Nutzung von Google und Apple Pay zu nennen. Damit trägt die Bank der Anforderungen besonders technikaffiner Nutzer Rechnung und bietet kostenlos eine sichere Zahlungsmethode via Smartphone.

Sicherheit und Kundenservice

Der Einsatz der ING Kreditkarte ist zu jeder Zeit sicher. Garantiert wird die Sicherheit durch die Nutzung der PIN. Wird die Karte kontaktlos eingesetzt, dann ist eine PIN bei Umsätzen bis 50 Euro nicht notwendig. Geschieht dann im unwahrscheinlichen Fall doch einmal etwas, haftet im Falle eines Missbrauchs aber die Bank. An dieser Stelle sei noch gesagt, dass eine Karte nicht durch Dritte ausgespäht werden kann. Hierzu ist ein zugelassenes Kartenterminal notwendig, welches erstens auffällt und zweitens zwischen der Karte und dem Lesegerät nur wenig Millimeter Abstand erfordert. Dazu werden nur Transaktionen bis maximal 50 Euro ohne PIN abgewickelt.

Sollte aber einmal im Zusammenhang mit der Karte ein Problem auftreten, dann steht die Service-Rufnummer der Bank Tag und Nacht zur Verfügung. Hier grenzt sich die Bank deutlich von Mitbewerbern ab, weil zum einen immer ein persönlicher Ansprechpartner erreicht werden kann, zum anderen der Service 24 Stunden / 7 Tage die Woche erreicht werden kann.

Häufig gestellte Fragen

Wie gut ist die ING Visa Card?

Im Zuge eines unabhängigen Vergleichs haben wir die Konditionen verschiedenster Kreditkarten genau unter die Lupe genommen. Die ING Kreditkarte hat dabei sehr gut abgeschnitten und die Gesamtnote 1,9 erhalten. Nicht ohne Grund ist sie eine der beliebtesten Karten Deutschlands.

Was kostet die Karte?

Sie ist dauerhaft kostenlos. Beachtet werden sollte, dass die Eröffnung eines Girokontos bei der ING Voraussetzung ist. Doch auch für dieses fallen keine Kontoführungsgebühren an.

Fallen Gebühren für das Bezahlen und Abheben an?

Im Euroraum fallen auch für diese Services keine Gebühren an. Nur wenn Sie in Ländern, in denen der Euro nicht das gesetzliche Zahlungsmittel ist, mit Ihrer Karte bezahlen oder Bargeld abheben, müssen Sie mit Kosten rechnen. Wie hoch diese sind, erfahren Sie hier.

Wie wird die Karte beantragt?

Zunächst ist die Eröffnung eines Girokontos notwendig. Diese kann online vorgenommen werden. Sie müssen einige persönliche Daten angeben und per Video-Ident Ihre Identität nachweisen. Die ING Kreditkarte bekommen Sie dann obendrauf. Sie trudelt auch schon wenige Tage später bei Ihnen Zuhause ein. Hier finden Sie eine nähere Erklärung des Ablaufs.

Gibt es aktuell einen Bonus?

Ja! Wenn Sie sich für eine Kreditkarte bei der ING entscheiden und daher auch ein Girokonto eröffnen, können Sie sich Geld für Weiterempfehlungen sichern. Pro Jahr sind bis zu fünf Weiterempfehlungen möglich, für die Sie jeweils 20 Euro erhalten.

Vorteile

  • Kostenlose Bargeldverfügungen innerhalb der Euro-Zone
  • Gratis Bereitstellung der Karte
  • Das damit verbundene Girokonto wird auch ohne regelmäßigen Gehaltseingang kostenlos geführt
  • Bei Inanspruchnahme des Dispokredits fallen deutlich niedrigere Zinsen gegenüber der Nutzung einer klassischen Kreditkarte mit Revolving-Kredit an
  • Weltweite Akzeptanz
  • Nutzung von Apple und GooglePay
  • Kontaktlosfunktion, die bis 50 Euro ohne Eingabe der PIN erfolgt

Nachteile

  • Direkte Belastung des Girokontos nach Karteneinsatz
  • Außerhalb der Euro-Zone erfolgt die Belastung mit der Auslandsgebühr von aktuell 1,75 %

Fazit

Die Visa Card ING-DiBa gibt es als Produkt nur in Verbindung mit einem Konto bei der Bank. Das Konto ist für den Kunden kostenlos – allerdings ist es an einen Mindestzahlungseingang gebunden. Um sich eine Gebühr von 4,90 € zu ersparen, müssen monatlich mind. 700 € auf dem Konto eingehen. Für Kunden unter 28 Jahren ist die Kontoführung bedingungslos kostenlos. In dieser Kombination erhält der Kunde automatisch die ING-DiBa Kreditkarte und kann innerhalb der Euro-Zone kostenlos am Geldautomaten Geld abheben. Für die absolute Mehrheit der Einsätze reicht die Karte hierfür aus. Daneben bietet die Karte auch die Integration in die Zahlungssysteme von Apple und GooglePay mit denen kontaktlos an der Ladenkasse bezahlt werden kann.

Die Umsätze werden direkt dem Konto belastet, im Falle einer Überziehung des Kontos fallen dafür aber deutlich weniger Zinsen gegenüber den Wettbewerbern an. Einziger Wermutstropfen sind anfallende Gebühren beim Einsatz der sonst gebührenfrei Kreditkarte ING-DiBa Visa Ausland. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die ING Visa Karte aus Kundensicht positiv zu bewerten ist.

Erfahrungen

4.5
4,5 rating
Hervorragend75%
Sehr gut0%
Gut25%
Mittelmäßig0%
Schlecht0%
Ein Anbieter für alles
5,0 rating
Vor 5 Monaten

Für mich die beste Lösung: Girokonto und Kreditkarte aus einer Hand. Und ohne Gebühren!

Tanja Wechsler
Froh gewechselt zu haben
5,0 rating
Vor 8 Monaten

Man kann in der ganzen Eurozone gratis zahlen und Geld abheben. Das war für mich die wichtigste Voraussetzung. Und mein altes Girokonto wollte ich sowieso schon sehr lange wechseln – das war wirklich sehr teuer. Was das angeht bin ich jetzt bei der ING glücklich. Der Mindesteingang geht sich bei mir locker aus und das bedeutet: Keine Kosten für Konto und Karte – was will man mehr?!

Jennifer Waechter
Konto nicht für alle kostenlos
3,0 rating
Vor 8 Monaten

Mit der Karte komm ich sehr gut zurecht. Würd ich mir wieder nehmen. Blöd ist nur der Mindesteingang beim Girokonto. Habe den letzten Monat nicht erreicht und muss jetzt Kontoführungsgebühren bezahlen, das nervt … Hatte eig auch immer angenommen, dass das Konto bedingungslos kostenlos ist.

Uwe S.

Antwort von Anja

Lieber Uwe, bis vor kurzem war das Konto tatsächlich noch bedingungslos kostenlos. Doch die ING hat die Konditionen angepasst. Seither müssen Kunden jünger als 28 Jahre sein oder einen monatlichen Gehaltseingang von 700 Euro haben, um sich die Gebühren zu sparen. Ansonsten musst du mit 4,90 Euro im Monat rechnen.

Super Produkt!
5,0 rating
Vor 11 Monaten

Kann mich nicht beklagen. Die Konditionen fallen tatsächlich so aus, wie sie hier dargestellt werden. Passt für mich.

Ute J.