Commerzbank Prepaid Kreditkarte » Test & Erfahrungen 2020

Die Commerzbank ist eines der großen deutschen Kreditinstitute und überzeugt als Traditionsbank mit einem breitgefächerten Portfolio an unterschiedlichsten Finanzprodukten. Dazu gehört die hauseigene Kreditkartenlinie, die jedem Anspruch und jeder finanziellen Situation des Kunden gerecht wird.

Da reguläre gute Karten meist nur mit erweiterten Bedingungen und erhöhten Auflagen wie einer geforderten überdurchschnittlichen Bonität erhältlich sind, bietet das Bankhaus eine eigene Prepaid Kreditkarte in seinem Sortiment an. Ein aufladbares Zahlungsinstrument, das laut Commerzbank eine vollständige Kostenkontrolle ermöglicht.

Die Prepaid Kreditkarte offeriert laut Anbieter eine flexible, unabhängige und sichere Zahlungsmöglichkeit – es wird nur der Betrag abgebucht, der vorher per Überweisung oder Dauerauftrag auf die Karte geladen wurde. Durch dieses fixe Limit behält der Kunde die volle Kontrolle über seine Ausgaben und profitiert in Form der bargeldlosen Zahlung dennoch von den Vorteilen einer Kreditkarte.

ALLE KREDITKARTEN DER COMMERZBANK

Prepaid Kreditkarte

  • 0€ bis 18 Jahre, 39,90€ pro Jahr ab einem Alter von 18 Jahren
  • kostenlos bezahlen (Euroraum)
  • Keine Abfrage der Bonität

Premium Kreditkarte

  • kostenlos zum PremiumKonto
  • im Euroraum kostenlos bezahlen
  • weltweit kostenlos abheben
  • Reise-Versicherungsschutz

Gold Kreditkarte

  • 99,90€ pro Jahr
  • im Euroraum kostenlos bezahlen
  • umfassendes Reiseversicherungspaket

Classic Kreditkarte

  • 39,90€ pro Jahr
  • im Euroraum kostenlos bezahlen
  • hohe Sicherheitsstandards
  • jetzt auch mit Apple Pay

Die Karte im Detail

Karten

Hauptkarte0,00 Euro bis 18 Jahre, 39,90 Euro ab 18 Jahren
Partnerkartenein
Besonderheitenhohe Sicherheitsstandards

Kosten bei der Bezahlung

Inland0,00 Euro
Eurozone0,00 Euro
Fremdwährung innerhalb der EU1,75 Prozent
Fremdwährung außerhalb der EU1,75 Prozent

Kosten bei der Bargeldabhebung

Inland1,95 Prozent (mind. 5,98 Euro)
Eurozone1,95 Prozent (mind. 5,98 Euro)
Fremdwährung innerhalb der EU1,95 Prozent (mind. 5,98 Euro) + 1,75 Prozent
Fremdwährung innerhalb der EU1,95 Prozent (mind. 5,98 Euro) + 1,75 Prozent

So wird die Karte beantragt

Der Interessent kann die Commerzbank Prepaid Kreditkarte schnell und einfach online auf deren Website beantragen. Hierbei wird ein Formular mit den persönlichen Daten inklusive eines Referenzkontos ausgefüllt, zudem hat der Kunde schon hier die Möglichkeit den Dauerauftrag mit dem gewünschten Betrag einzurichten, der dann auf die Kreditkarte aufgeladen wird.

In einem zweiten Anmeldevorgang werden die persönlichen Daten bestätigt und ein sogenanntes Legitimationsverfahren durchlaufen. Hier wird ein gültiger Personalausweis oder Reisepass benötigt, um beim anschließenden Videochat zweifelsfrei identifiziert werden zu können.
Eine Alternative ist die Legitimation per Postident-Coupon vor Ort in einer Filiale der Deutschen Post oder eine persönliche Beantragung direkt in einer Bankfiliale der Commerzbank.

So funktioniert die Aufladung

Die Prepaid Kreditkarte kann schnell und unkompliziert per Überweisung oder Dauerauftrag aufgeladen werden. Hierzu hat die Commerzbank ein spezielles Konto eingerichtet. Bei beiden Auflade-Möglichkeiten sollte das eingezahlte Guthaben innerhalb der nächsten 48 Stunden zur Nutzung verfügbar sein.

Angebot, Konditionen und Besonderheiten

Um diese Commerzbank Prepaid-Kreditkarte beantragen zu können, muss der Interessent weder bisheriger Kunde der Bank gewesen sein noch ein Girokonto bei der Commerzbank eröffnen. Im Zuge der Beantragung ist es nicht nötig, seitens des Kunden eine positive Bonität oder ein regelmäßiges Einkommen nachweisen zu müssen, da die Commerzbank für die Bewilligung des Antrages keine Schufa-Prüfung durchführt.

Das Mindestalter für eine Bewilligung der Kreditkarte beträgt 14 Jahre. Ein Antragsteller zwischen 14 und 18 Jahren erhält die Kreditkarte kostenlos, ab der erreichten Volljährigkeit fallen jährliche Kosten für den Karteninhaber von 39,90 € an. Per Dauerauftrag oder Überweisung kann die Karte durch den Kunden aufgeladen werden, der maximal mögliche und begrenzte Höchstladebetrag beträgt für Inhaber bis 18 Jahren 500 €, für ältere Personen 5.000 €.

Dabei gelten die Verfügungslimits für eine Abhebung am Geldautomaten unabhängig von der Höhe des Guthabens. Diese belaufen sich auf 600 € pro Kalendertag, 2.000 € für jede Kalenderwoche und 6.000 € im Kalendermonat. So wird verhindert, dass bei einem Verlust oder Diebstahl mit anschließend missbräuchlicher Verwendung der Kreditkarte dem Inhaber ein besonders hoher finanzieller Verlust entsteht.

Im Produktumfang der Commerzbank Prepaid-Kreditkarte sind keine Ermäßigungen, Bonusprogramme oder Rabattaktionen bei Partner-Unternehmen des Kreditinstitutes vorgesehen. Der Kunde hat die Möglichkeit, seine Kreditkarte mittels eines persönlichen Wunschmotives individuell personalisieren zu lassen. Für diesen Service berechnet die Bank 5 € pro Jahr.
Die zur Auswahl stehende Motivgalerie ist auf der Website online einsehbar und bietet verschiedene Möglichkeiten an umfangreichen Fotos und Druckgrafiken. Eine Kündigung der Kreditkarte mitsamt dem Vertragsverhältnis ist jederzeit zum Monatsende möglich.

Sicherheit und Kundenservice

Auf Wunsch kann das Produkt Prepaid Kreditkarte Commerzbank mit einer vierstelligen PIN-Identifikationsnummer ausgestattet werden, die der Kunde nach dem Vertragsabschluss mitgeteilt bekommt. Zudem bietet die Bank eine Wareneinkaufsversicherung zur Absicherung der per Karte bezahlten Waren an.

Die Kreditkarte hat das Sicherungssystem „Verified by Visa“ integriert, bei dem eine TAN auf das Smartphone gesendet wird, um die getätigte Transaktion im Internet zu bestätigen. Im Falle eines Verlustes, Diebstahles oder sonstiger nicht autorisierter Anwendung der Karte besteht für den Inhaber die Möglichkeit die 24 Stunden besetzte Telefonhotline zu kontaktieren und das Zahlungsmittel sperren zu lassen.

Die Commerzbank bietet darüber hinaus einen umfangreichen Support über ihre übersichtliche Homepage mitsamt aller relevanten Fragen, Antworten und wichtigen Informationen rund um das Angebot der Prepaid Kreditkarte und ihrer Anwendungsmöglichkeiten an. Bei Fragen zu diesem Zahlungsmittel kann der Kunde den Servicebereich der Bank per Telefon, E-Mail oder Video-Chat kontaktieren.

Häufig gestellte Fragen

Wie gut ist die Prepaid Kreditkarte der Commerzbank?

Im Zuge eines unabhängigen Vergleichs haben wir die Konditionen verschiedenster Prepaid Kreditkarten genau unter die Lupe genommen. Die Karte der Commerzbank hat dabei auf voller Länge überzeugt und die Gesamtnote 1,1 erhalten. Nicht ohne Grund ist sie eine der beliebtesten Guthabenkarten Deutschlands und überzeugt mit äußerst positiven Kundenerfahrungen.

Was kostet die Karte?

Für Jugendliche bis 18 Jahre ist sie vollkommen kostenfrei. Für Inhaber ab 18 Jahren kostet sie 39,90 Euro pro Jahr.

Fallen beim Bezahlen Gebühren an?

Im Euroraum müssen Sie sich keinerlei Sorgen um Gebühren machen – hier ist das Bezahlen mit der Karte vollkommen kostenlos. Welche Kosten außerhalb der Eurozone entstehen, erfahren Sie hier.

Wie wird die Guthabenkarte der Commerzbank beantragt?

Die Beantragung ist sehr unkompliziert und erfolgt schnell und einfach auf der Webseite der Bank. Wie das Aufladen von Guthaben funktioniert, erfahren Sie hier.

Welche Vorteile bietet eine Prepaid Kreditkarte?

Prepaid Karten stehen viel mehr Menschen zur Verfügung als herkömmliche Karten. Denn es wird weder eine Schufa-Auskunft eingeholt, noch ist ein fixes Einkommen erforderlich. Guthabenkarten sind daher auch für Jugendliche, Rentner mit Mindestpension oder Harz 4-Empfänger erhältlich. Ein weiterer großer Vorteil ist die absolute Kostenkontrolle, denn es kann stets nur so viel ausgegeben werden, wie zuvor aufgeladen wurde.

Vorteile

  • Kreditkarte auf Guthabenbasis – volle Kostenkontrolle
  • Weltweit einsetzbar – sowohl vor Ort wie auch online
  • Kontaktlose Bezahlung möglich
  • Hohe Sicherheitsstandards
  • Kostenlose Aufladung
  • VISA-Secure & 24-h-Notfall-Service
  • Kein benötigter Einkommensnachweis oder Abfrage der Kundenbonität
  • Zeitnah verfügbar – nach erfolgreich abgeschlossener Legitimation innerhalb von drei Werktagen

Nachteile

  • Jahresgebühr ab 18 Jahre
  • Keine Bonus- oder Rabattprogramme
  • Keine Partnerkarte
  • Teurer Bargeldbezug – rund zwei Prozent des Betrages, mindestens jedoch 6 €.

Fazit

Das Produkt Prepaid Kreditkarte Commerzbank stellt vor allem als Zweitkarte für Erwachsene oder Zahlungsmittel für Jugendliche eine ernsthafte und seriöse Alternative dar. Bis zur Vollendung des 18.Lebensjahres fallen keine jährlichen Kosten oder Betriebsgebühren an, dazu ermöglicht die Funktion auf Guthabenbasis dem Benutzer und/oder den Eltern eine vollständige Kostenkontrolle der getätigten Ausgaben.

Die kostenfreie und leicht umsetzbare Auflade-Funktion, die hohen Sicherheitsstandards beim Einsatz dieses bargeldlosen Zahlungsmittels sowie der umfangreiche Support seitens der Commerzbank runden dieses Angebot eines sicheren und zuverlässigen Finanzproduktes ab.
Überlegen Sie doch eine klassische Kreditkarte mit besonderen Zusatzleistungen zu beantragen, könnte die Commerzbank Premium Kreditkarte die richtige Wahl für Sie sein.

Erfahrungen

[rwp-review-ratings id=”0″] [rwp-review-form id=”0″]